Startseite > Unternehmen

Firmenstrategie

Firmenstrategie

Wir werden Herausforderungen weiterhin mit Originalität und Kreativität meistern und Schneidwerkzeuge von höchster Qualität anbieten, die unsere Kunden zu schätzen wissen.

Seit der Gründung im Jahr 1876 hat ARS stets innovative neue Werkzeuge hergestellt.

Eine leichte und einfach zu handhabende Gartenschere stellte die erste firmeneigene Entwicklung dar. Diese wurde mit verschiedenen Methoden hergestellt, um das Schneidwerk von den Griffen zu trennen, obwohl es zu jener Zeit üblich war, das ganze Werkzeug aus einem Teil zu fertigen.

Die „versetzten“ Zähne der herkömmlichen Säge machten eine erprobte Technik erforderlich. Allerdings waren diese versetzten Zähne aufgrund der Entwicklung des neuen Produktionssystems, das Produkte mit einer kontinuierlich stabilen Schneidfläche herstellt, nicht mehr nötig.

Diese halbautomatische Produktion hat es erheblich einfacher gemacht, eine kontinuierlich hohe Qualität zu gewährleisten, und zudem zu einer Kostensenkung in der Massenfertigung geführt.

So sind wir zur ARS Corporation der japanischen Stadt Sakai herangewachsen. Trotzdem werden wir weiter daran arbeiten, uns zu verbessern, um zur ARS Corporation von Sekai (bedeutet „Welt“ auf japanisch) aufzusteigen. Um dies zu erreichen, werden wir weiterhin die Werkzeuge der höchsten Schneidqualität anbieten, die unsere Kunden zu schätzen wissen.

Daten und Fakten

Geschäftsführer
Shigetaka Takigawa
Gegründet
1876
Eintrag als AG
1962
Grundkapital
JP¥ 40.000.000
Geschäftstätigkeit
Herstellung und Export von Schneidwerkzeugen, Gestaltung und Entwicklung von Fertigungsmaschinen
Mitarbeiter
199
Konzernzentrale
476-3 Handaiji-Cho, Naka-ku, Sakai City, Osaka, 599-8267 Japan
TEL
81-72-260-2126
FAX
81-72-272-0400
Hauptproduktionsstätte
476-3 Handaiji-Cho, Naka-ku, Sakai City, Osaka, 599-8267 Japan
2. Produktionsstätte
156-5 Kena-Cho, Naka-ku, Sakai City, Osaka, 599-8267 Japan
Tokyo Branch
2-40-19-205 Kitakoshigaya, Koshigaya City, Saitama, 343-0026 Japan
Verkaufsstelle Kyusyu
4-10-48 Fukuoka Inter Building 5F, Yoshiduka, Hakata-ku, Fukuoka City, Fukuoka, 812-0041 Japan
Konzerngesellschaft
ARS Co., Ltd.
2292-6 Mikenoyama, Oaza, Nojiri-Cho, Nishi Morokata-Gun, Miyazaki, 886-0213 Japan

Historie

1876 : 
Die Geschichte der ARS Corporation beginnt mit der Herstellung des Tabakmessers „Tobacco Hocho“ durch den Gründer Torakichi Takigawa.
1913 : 
Sein Sohn Yasutaro Takigawa nimmt die Herstellung gesenkgeschmiedeter Produkte auf.
1946 : 
Shigetsugu Takigawa, Geschäftsführer in dritter Generation, baut das Unternehmen wieder auf und beginnt mit der Herstellung von Schneiderbügeleisen.
1951 : 
Die Versuchsproduktion von Gartenscheren wird aufgenommen. Gleichzeitig kommt die technische Innovation,die Klingen und Griffe mithilfe der Punktschweißmaschine miteinander zu verschweißen, hinzu. Im folgenden Jahr wird die erste rote Gartenschere auf den Markt gebracht.
1951 : 
In Japan werden erstmals Gartenscheren mit Hartverchromung hergestellt.
1954 : 
Die Herstellung von Schneiden für Reispflanzen und die Entwicklung der unternehmenseigenen Sägenschleifmaschine werden in Angriff genommen. Darüber hinaus wird der Kegelschliff-Sägezahn entwickelt. Die Baumsäge 210DX wird hergestellt.
1962 : 
Die Softgrip-PVC-Beschichtung wird erstmals für die Schere für Zitrusfrüchte eingesetzt.
1964 : 
Das Unternehmen wird als Aktiengesellschaft eingetragen und der Firmenname Takigawa Factory wird zu ARS Edges Co., Ltd. geändert.
1965 : 
Das Krokodil-Markenzeichen wird als Firmenlogo festgelegt.
1970 : 
In der Nara-Präfektur wird die Gojyo-Fabrik gegründet. Die Entwicklung neuer Produkte erfolgt zum ersten Mal durch Designer.
1974 : 
Die „Impulshärtemaschine“ wird erstmals aus Westdeutschland importiert.
1975 : 
ARS Co., Ltd. wird in der Präfektur Miyazaki gegründet. Der damalige Geschäftsführer Sigetugu Takigawa wird mit dem Preis des Gouverneurs der Präfektur Osaka ausgezeichnet.
1980 : 
Um die Modernisierung der Büros voranzutreiben, wird ein Bürocomputersystem installiert.
1981 : 
Mit der TORAY Corporation wird die gemeinsame Entwicklung von Technologien für die Anwendung von Keramikscheren in Angriff genommen.
1983 : 
Die Senboku-Fabrik wird eröffnet. Die NC-Schleifmaschine mit Mikrocomputer-Steuerung wird vorgestellt.
1989 : 
Der damalige geschäftsführende Direktor Masuhiko Takigawa wird mit dem Preis des Gouverneurs der Präfektur Osaka ausgezeichnet.
1992 : 
Das Unternehmen wird in ARS Corporation umbenannt. Die Senboku-Fabrik wird erweitert.
1995 : 
ARS ist das erste Unternehmen, das seine Langarmscheren mit der Kennzeichnung „SG“ der japanischen Consumer Product Safety Association auszeichnen darf.
1997 : 
Shigetaka Takigawa, die vierte Generation, wird zum Geschäftsführer ernannt. Die Niederlassung in Tokio und neue Warenlager werden errichtet.
1998 : 
Die für Reparatur, Wartung und Recycling verantwortliche Abteilung „Green-Papa“ wird gegründet, um den Umweltschutz zu fördern.
2002 : 
Die ARS-Website wird erstellt. Ein LAN-System wird im Unternehmen installiert. In der Niederlassung in Tokio und in der Senboku-Fabrik wird ein Showroom eingerichtet.
2004 : 
Die Konzernzentrale wird nach Senboku verlegt.